Was war los

Freitag, 17.August 2018 – Engerling

Beginn: 20:00

engerling2012aVor 35 Jahren, im Februar 1979, erschien das 1. Album von Engerling bei Amiga und verkaufte sich allein bis 1989 weit über 100 000 mal und war damit das meist verkaufte Blues-Album der DDR !
Das legendäre Cover mit der Blues-Harp, die den Schnee zum schmelzen bringt, sorgte nach dem Extremwinter 79 für zusätzliches Aufsehen.
Seit nunmehr 39 Jahren ist die Band Engerling auf Tour.

www.engerling.de



Freitag, 10.August 2018 – byebye – „Eine dir unbekannte Band“

Beginn: 20:00

Die Songs von byebye packen jeden, der auch nur einen Funken Rhythmus im Blut hat. Die beiden Gitarristen haben ihren eigenen Groove, der einen fesselt, bis man an den deutschen Texten kleben bleibt. byebye steht für das Lebensgefühl ihrer Generation – das Duo genießt, elektrisiert, kritisiert und nimmt sich selbst aufs Korn.

Aufgepasst!

byebyeist„einedirunbekannteBand“-dasAlbumwar2016fürdenPREISDERDEUT- SCHEN SCHALLPLATTENKRITIK NOMINIERT und die Band ist nur live noch besser!
byebye ist Jury- und Publikumspreisträger beim„Deutschen Songcontest Troubadour 2015“ in Stuttgart, zweimaliger Landesmeister Hamburgs im Songslam 2014 und 2015, 20-facher Champion bei Liederma- cher-Slam-Wettbewerben deutschlandweit und Sieger des internationalen Singer-Songwriter-Wettbe- werbs in Berlin„Troubadour – modern minstrels“ 2013.

byebye war im Vorprogramm von Dota, Alin Coen, Sarah Lesch, Phrasenmäher und Colin Hay zu hören.


Freitag, 20.Juli 2018 – Die Octavians – „Minuten aus Jahrhunderten“

Beginn: 20:00

Die Octavians [ˌokˈteɪvɪæns] gehören zu den bekanntesten Vokalensembles in Mitteldeutschland. Sie sind mehrfacher Preisträger verschiedener A-cappella-Wettbewerbe, konnten sich u.a. 2017 in Leipzig den begehrten 1. Preis des A-Cappella-Wettbewerbs von amarcord ersingen und brillieren mit ihrer Vielseitigkeit und ihrer stimmlichen Homogenität. Sie beherrschen zudem die Gratwanderung zwischen humoristischem und geistlichem Liedgut. Eine der Besonderheiten des Ensembles besteht darin, dass es über gleich 3 Countertenöre verfügt, welche der Gruppe eine unverwechselbare Klangfarbe verleihen und ihr auf diese Weise ermöglichen, ein Spektrum vom höchsten Sopran bis zum tiefen Bass zu intonieren.

In den 10 Jahren ihres Bestehens haben die Octavians stetig ihr Repertoire erweitert. Mittlerweile interpretieren die acht jungen Herren geistliche und weltliche A-cappella-Werke aus über acht Jahrhunderten par excellence. Selbst die Bundeskanzlerin Angela Merkel konnte sich dem Charme der jungen Männer nicht entziehen, so anlässlich des Thüringer Sommerfestes in Berlin (Juni 2014).
Gegründet im Jahr 2006 ging das Ensemble aus dem Knabenchor der Jenaer Philharmonie hervor. Internationale Konzerte wie z.B. die im Februar 2015 in Tunesien gegebenen Konzerte, wo die Octavians für das Goethe-Institut als „Kulturbotschafter“ Deutschlands unterwegs waren, zeigen ihre Präsenz über Landesgrenzen hinaus. Andere Tourneen führten die Sänger bereits quer durch Europa, so z.B. in die Schweiz, nach England, Italien, Spanien, Schweden und Frankreich. Erst im November 2017 folgten die Sänger einer Einladung nach China. Bundesweit trat das Ensemble im Auftrag der Jenaer Philharmonie, des Thüringer Kultusministeriums oder des Bundesministeriums für Bildung und Forschung auf.

Im Mai 2010 gewannen die Octavians den 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Kurz darauf folgte die Produktion ihrer ersten CD „Auftakt“ beim Klassik-Label „querstand“. Ein Jahr später stellte sich die Gruppe der internationalen Konkurrenz beim A-cappella-Festival „Vokal total“ in Graz und konnte mit einem Silberdiplom im Gepäck nach Hause reisen. Im Jahre 2013 erschien ihre zweite CD „Goldene Zwanziger“ – eine Hommage an die Comedian Harmonists. Dieses von „Rondeau“ produzierte Album beinhaltet aber auch moderne Stücke des Swing und Jazz. Mit ihrem dritten produzierter Tonträger – eine Weihnachts-CD mit dem Titel „Es naht ein Licht“, haben sich die Octavians selbst einen lang gehegten Wunsch erfüllt.


Freitag, 29.Juni 2018 – LANGE SOMMERNACHT

Beginn: 20:00

Die lange Sommernacht mit Lukas Meister & Rosa Hoelger.

Er erzählt von Gefühlen, die jeder kennt, mit Worten, die niemandem sonst eingefallen wären. Seine Songs sind inspiriert von Schafen, Raketen und Gesternsehnsucht. Rosa spielt ungewohn- te Melodien, oft durch Gesang betontes Sprechen, mit einer intensiven Stimme und präzisen Texten.


Freitag, 15.Juni 2018 – Steffi Breiting & Sweet Confusion

Beginn: 20:00

Es ist soweit!
Hinsetzen und fallen lassen oder aufstehen und abfliegen.
Mehr Auswahl gibt es nicht und mehr ist auch kaum zu verkraften.
Wenn Synergie eine fühlbare Ausdrucksform findet, dann heißt sie
Sweet Confusion.

Steffi Breiting singt nicht nur, sie läßt ihre Seele leuchten und wenn drei talentierte Magier dazu etwas rhythmisches anrichten, dann kann es nur zauberhaft werden. Tobias Hillig (Gitarre) Jeff Allen (Schlagzeug) und Volkmar Große (Bass) sind die drei Zauberer, die scheinbar mühelos Steffis Gesang in die Seele der Hörer treiben. Sie spielten bisher mit Künstlern wie Masterpeace, East of Eden, Mick Taylor, Snowy White, Die Drei Highligen, Moods of Ally, Peter „Cäsar“ Gläser, Engerling, Van Morrison, Polkaholix, Ten Sopranos, Hasenscheisse und und und…
Es ist soweit!
Hinsetzen und fallen lassen oder aufstehen und abfliegen!

Sweet Confusion Foto


Freitag, 25.Mai 2018 – Apfeltraum – Cäsars Söhne spielen Cäsars Songs

Beginn: 20:00

ApfelbaumDer Apfeltraum ehrt nicht nur die Rose. Das Projekt „Apfeltraum“ erinnert vor allem an den beliebten und unvergessenen Musiker Peter `Cäsar`Gläser und an seine großartigen Lieder. Die Band überzeugt dabei nicht nur mit den allbekannten Hits auf der Set-Liste. Zwei seiner Söhne, Robert und Moritz Gläser, `Cäsars`damaliger Drummer Jürgen Schötz, Wegbegleiter und Blues-Shouter Big Joe Stolle und der begnadete Gitarrist Mauro Pandolfino machen das Projekt so authentisch wie nie. Gesungen werden die populären Stücke abwechselnd von Big Joe sowie den Brüdern Robert und Moritz.
Man darf sich auf ein Konzert ohne unnötige Ausschweifungen, aber dafür auf die auf den Punkt gebrachten Arrangements freuen. Nicht nur alte Freunde der Musik können sich auf eine emotionale Zeitreise begeben. Die zeitlosen Lieder begeistern auch die neuen Generationen.


Freitag, 4.Mai 2018 – Dead Men`s Hand – Akustiktour

Beginn: 20:00

Dead Man’s Hand sind wieder unterwegs auf Akustiktour!
Guaranteeing Irish Hangovers since 2012…

Zwei Jahre nach VÖ des Album „SLI NA SLAINTE“ blickt die Band auf umfangreiche Pub Touren und vielen Festivals, mit zahlreichen bergigen Stadtfesten und flache Ostseebühnen, zurück.

Und damit wird es auch wieder langsam Zeit an das neue Album zu denken.
Doch damit die Zeit nicht zu lang wird macht sich das Irish Folk Akustik Quartett ein weiteres mal auf, die Böden der Pubs zum kochen zu bringen, bis ein Jeder knöcheltief in Schweiß und Guinness badet.
Ein Besuch lohnt immer, bereut hab es viele am nächsten Morgen. Sláinte!

Überzeugt Euch selbst von der Spielfreude der vier und erlebt einen unvergesslichen Irischen Abend !!!


Freitag, 20.April 2018 – ROCKHOUNDS

Beginn: 20:00

Zwei Gitarren und eine Rockgeige – das steht für hochkarätige Livemusik. Der Mix aus Coun – try-Sound u. Southern R ock bis hin zu temperamentvollem Pop, Jazz, Folklore u. Comedy garan- tiert ein Musikerlebnis der Extraklasse.

rockhounds


Freitag, 6.April 2018 – AUSVERKAUFT – Andreas Kümmert

Beginn: 20:00

kuemmert2-57ac41e3c8a61.95c66834Andreas Kümmert 2018 wieder im Duo unterwegs

Zuletzt spielte Andreas Kümmert Zusatztermine mit seiner Band, bevor er am 22. Dezember in seiner Heimat Gemünden am Main das Jahr mit einem Weihnachtsspektakel beendet. Damit seine Fans nicht zu lange auf dem Trockenen sitzen müssen, kündigt er noch vor dem Jahreswechsel 20 Konzerte für das kommende Frühjahr an. Dann heißt es wieder Andreas Kümmert aufs Wesentliche reduziert, als Duo mit seinem Keyboarder Sebastian Bach, im kleinen und intimen Rahmen.
Grund zur Freude bietet aber nicht nur der Umstand, dass Andreas Kümmert auch 2018 wieder ausgiebig touren wird. Schon jetzt steht fest, dass im nächsten Jahr auch ein neues Album erscheinen wird. Den Namensgeber der Tour „Keep my heart beating“ und weitere neue Songs wird es bereits bei der Akustik-Tour zum ersten Mal live zu hören geben.

www.andreas-kuemmert.de


Dienstag, 26.Dezember 2017 – Kultur vom Sofa – Vitis & Strier aus Israel

Beginn: 20:00

Omri Vitis & Guy Strier, Thüringentour 2016 © Jana GroßZwei Gitarren, zwei Stimmen, Mundharmonika und ein paar verträumte Melodien sind manchmal genug, um das Publikum zu verzaubern. In einer Zeit, in der die meisten Menschen sich mit Familie und Freunden besinnen, zwischen Chanukka, Weihnachten und dem neuen Jahr freuen sich Vitis & Strier auf Gigs in gemütlichen Clubs, Kneipen und Theatern, aber auch auf Wohnzimmerkonzerte in privatem Rahmen.

Als Duo widmen sich Vitis & Strier neuen und alten Kompositionen von Omri Vitis. Es erklingen bewegende Songs mit aussagekräftigen Texten in hebräischer und englischer Sprache. Sounds des Nahen Ostens mischen sich mit westlichen Einflüssen von Arcade Fire, Simon and Garfunkel, Nirvana, Neil Young, Bob Dylan und anderen. Striers großartige Harmonien, seine kraftvolle Mundharmonika sowie Vitis‘ gleichermaßen kraft- und gefühlvoller Gesang geben den Songs einen außergewöhnlichen Klang.

https://www.vitisstrier.com/


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10