Wir haben geöffnet

Geöffnet am Wochenende und feiertags von 13:00 bis 18:00.

Genießen Sie frischen Kaffee aus der Greizer Kaffeerösterei Brandt zu hausgebackenem Kuchen oder leckerem Eis von der Hof Molkerei Pleißental in unserem kleinen HofCafé oder im sonnigen Innenhof.

 



Die nächsten Veranstaltungen:

Freitag, 27.Oktober 2017

Tempi Passati

Facettenreicher Folk mit Tiefgang

Tempi Passati sind ein Live-Erlebnis aus globaler Musik und deutschen Texten.

Die Musik: Alternative Folk, der offen ist für frische Einflüsse aus Jazz, Pop, Polka, Americana. Das aktuelle Album „14 Manöwer des letzten Augenblicks“ wurde nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Songs voller Poesie und freche privat-politische Betrachtungen verschmelzen mit Rhythmen aus allen Ländern, in denen die Sonne zuhause ist. Dabei kracht auch schon mal die eine oder andere Indie-Gitarre.

„Echt beeindruckend“, meint Deutschlandradio Kultur. Die Freie Presse hört eine Musik, die man überall versteht“. Und die Leipziger Volkszeitung findet, „die Zeit beim Hören vergeht zu schnell“.

Auf ihrer Tour 2017 spielen die Leipziger Stücke ihrer aktuellen CD und der Vorgänger-Alben. ein wahres Best-Of-Konzert also. Das Leben ist viel zu kurz, um nur einen Stil zu spielen. Tempi Passati feiern es in vielen Facetten. Am liebsten live, bis in die Nacht.


VVK 14,- AK 16,-

 


Freitag, 3.November 2017

Jailbreak – Thüringer Jazzmeile

DSC_0166In der Besetzung Ronny Kerl (Gitarre), Rudolf Kuhl (Alt-& Tenorsaxophon), Peer Salden (Altklarinette, Baritonsax), David Hummel (Bassgitarre, Geige und Klavier) und Jens Wunderlich am Schlagzeug präsentiert das Jazzquintett „jailbreak“ aus Greiz im Kulturhof Zickra modernen Jazz vom Feinsten. Inspiriert durch Kompositionen von Eric Dolphy, John Coltrane, Grachan Moncur III und vielen anderen, aber auch durch arabische, afrikanische und asiatische Folklore entwickelt „jailbeak“ spannungsvolle Klangbilder. Meditatives und Grooviges – treibende Rhythmen und eruptive Improvisationen, ein Mix, der keine Diskussionen über Stilrichtungen braucht. Die Liebe zum Jazz, Spielfreude, Spontaneität, und der Ausbruch aus Erwartetem – das ist „jailbreak“. Jedes Risiko, das die Musiker nehmen, geht ein in ihre Musik, schafft Optionen für neue Orientierungen und prägt das Wesen der Stücke, die sie spielen.

Freie Presse:

„Es swingt, es groovt. Rockige Sequenzen mischen sich mit afrikanischen, spanischen,
südamerikanischen Klängen. Musikalische Anregungen aus aller Welt treffen langjährige
Jazzerfahrungen…….Es gehört zu den schönen Begleiterscheinungen des Jailbreak Konzertes, dass
man den fünf Musikern zweier Generationen ihre verschiedene Lebenserfahrung, ihre Achtung
füreinander und ihren Spaß miteinander ansieht.“


Samstag, 11.November 2017

Tanz mit USOMAFILIE (Familie Salden)

Omi hat immer gesagt: “ Musik & Bewegung hält jung! “ – und die muss es wissen, sie ist schließlich 101 geworden.


USOMAFILIEOmis Rezept:

- 250 – 400 Kg Musiker ( herzhaft )
- einige InstrumentInnen ( ohne elektrische Zusatzstoffe )
- mind. 1 Stk. Zeremonienmeister ( pikant )
- 20 ( & mehr ) ungenierte Mittänzer ( natürlich gewachsen )
- 100 m² glattgerollte Tanzfläche
- ∞ gute Laune aus Wildwuchs


Man verrühre alles gut im Kreis nach Musik aus aller Welt und bekommt es unter guter Anleitung auch ohne Erfahrung sehr gut gebacken. Selbst hübscheste Verzierungen gelingen mit überraschender Leichtigkeit.

In diesem Sinne wird getanzt bis die Socken durch sind. Dafür sorgt das mitreißende Spiel der Band um USOMAFILIE in der Grundbesetzung mit Baritonsax / Klarinette (Peer) & Akkordeon (Anja), immer wieder bereichert durch die Klänge der wechselnden Mitspieler.
Das Elexier für Heiterkeit und langes Leben wird für alle, die mitmachen wollen zubereitet.
Vorkenntnisse braucht man nicht, Tanzpartner muss man nicht mitbringen, ist aber von Vorteil. Am wichtigsten ist die Bereitschaft einen wunderschönen Abend miteinander verbringen zu wollen.